Die seltensten Autos der Welt

CCXR Trevita

Automarken wie Golf, Polo oder Tiguan sehen wir in Deutschland fast jeden Tag auf der Straße. Sie werden in Serie produziert und sind deshalb alles andere als Raritäten. Ein Peugeot Ion oder einen Rolls-Royce Dawn sieht man auf unseren Straßen dagegen eher weniger. Doch was sind die seltensten Autos der Welt? Wir haben euch die außergewöhnlichsten und manchmal auch teuersten Vertreter ihrer Zunft aufgelistet.

Der Koenigsegg CCXR Trevita – eines der seltensten Autos der Welt

Der Supersportwagen CCXR Trevita (siehe Beitragsbild) des schwedischen Herstellers Koenigsegg ist wohl das teuerste und definitiv nicht das hässlichste staßenzugelassene Serienauto der Welt. Ursprünglich wollte man übrigens drei Modelle dieses seltenen Kraftfahrzeugs produzieren, dies besagt jedenfalls der Name Trevita. Das schwedische Wort bedeutet nämlich „Die drei weißen“. Doch tatsächlich gebaut hat der schwedische Hersteller aber nur zwei Exemplare.

Das sportliche Design wird ebenfalls durch die Karbonfasern garantiert. Diese sind komplett schwarz beschichtet und erzeugen, bei korrektem Lichteinfall, den Eindruck, als seien sie mit unzähligen kleinen Diamanten beschichtet. Auch der Fahrer dieses motorisierten Kleinods ist kein Unbekannter. Floyd Mayweather Jr., seiner Zeit mehrfacher Boxweltmeister in den leichten Gewichtsklassen, gab für einen der beiden CCXR Trevita 4,8 Millionen Dollar aus. Mittlerweile hat der Profispieler diesen Wagen zu einer unbekannten Summe wieder weiterverkauft.

Der Ferrari LaFerrari

Der seit 2013 produzierte LaFerrari ist eines der Spitzenmodelle des italienischen Autoherstellers und der erste Serien-Ferrari mit Hybridantrieb. Wobei „Serienmodell“ auch hier relativ zu verstehen ist. Schließlich war der Supersportwagen auf eine Stückzahl von 499 Wagen reduziert. Mit 12 Zylindern und einer Leistung von 963 Pferdestärken trägt das Auto sein Prädikat „Supersportwagen“ zu Recht.
Ende 2016 wurde allerdings Modell Nummer 500 gebaut. Dieses Auto wurde für die stolze Summe von 7 Millionen Dollar versteigert. Damit ist es das teuerste Fahrzeug des 21. Jahrhunderts. Der Erlös ging dabei allerdings nicht an den Ferrari-Konzern, sondern wurde den Opfern der furchtbaren Erdbebenkatastrophe gespendet, die sich ebenfalls im Jahr 2016 ereignete.

LaFerrari_in_Beverly_Hills_(14563979888)
Der Ferrari LaFerrari. Image by Axion23 via flikr – LaFerrari in Beverly Hills CC BY-SA 3.0.

Die seltensten Autos der Welt: das Captain Nemos Nautilus Car

Das wohl ausgefallenste Fahrzeug auf dieser Liste ist definitiv das Nautilus Car von Captain Nemo. Filmfans kennen den Wagen vor allem aus dem Streifen „Die Liga der außergewöhnlichen Gentleman“. Diese Limousine ist aber nicht nur eine einfache Filmrequisite, sondern ist tatsächlich ein fahrtüchtiges Auto. Um dieses Fahrzeug so realistisch wie möglich zu machen, wurde ein Feuerwehrauto von Land Rover zu einer Limousine umgebaut. So erreicht dieses Gefährt tatsächlich eine beeindruckende Geschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde.

Auf der Straße werden wir die Nautilus aber nicht sehen. Der Wagen besitzt keine Straßenzulassung, wobei es mit seiner Länge von 6,2 Metern und seiner Höhe von 2, 8 Metern wohl sowieso nicht für die Straße geeignet wäre. Viele Fans bauten bereits eigene Versionen und das Studio fertigte zum Dreh zwei Exemplare an. Verkauft hat man die Wagen des Studios für die relativ geringe Summe von um die 30.000 Euro.

Der Maybach Exelero

Dass man ein Auto nur für einen neuen Satz Reifen baut, ist nicht gerade üblich. Dies geschah aber im Jahre 2005 durch die Automarke des Daimler-Konzern Maybach. Zur Markteinführung eines neuen Hochgeschwindigkeitsreifens des Herstellers Fulda, baute die Marke ein einziges Modell des Maybach Exelero. Damit appellierten die Konzerne an die gute Zusammenarbeit in den 30er Jahren.

Dieses Exemplar soll angeblich ein amerikanischer Rapper für 8 Millionen Dollar erstanden haben. Doch laut offizieller Version ist der Wagen immer noch in Besitz eines von Mercedes-Benz spezialisierten Oldtimer-Händlers, der das Sportcoupé weiterhin in Automuseen ausstellt. Außerdem wurde der Wagen in der RTL-Fernsehserie „Alarm für Cobra 11“ und in einem Musikvideo des Rappers Jay-Z genutzt. Das Einzelstück ist eines der seltensten Autos der Welt.

Der Maybach Exelero.
Der Maybach Exelero. Simon Davison via Flikr CC BY-SA 3.0.

Der Ferrari 250 GTO

Und weil es so schön ist, noch einmal Ferrari. Das Auto, für das zweimal die weltweit höchste Summe überhaupt gezahlt wurde, ist der Ferrari 250 GTO. Auf einer Auktion bezahlte ein Sammler 35 Millionen Dollar für den Wagen. Ein Jahr später steigerte sich diese Summe. Der amerikanische Sammler Paul Pappalardo kann dieses Modell seit dem sein Eigen nennen. Er bezahlte 52 Millionen Dollar für den Sportwagen.

Der Ferrari 250 GTO.
Der Ferrari 250 GTO. Image by Sfoskett~commonswiki via Wikimedia.org. CC BY-SA 3.0

Zwischen 1962 und 1964 baute Ferrari exakt 36 Exemplare des 250 GTO. Tatsächlich sind auch noch heute alle Wagen erhalten und Besitzer sowie Aufenthaltsort dokumentiert. Ferrari verkaufte den 250 GTO in den 60ern übrigens für eine damals immense Summe von 18.000 Dollar. Heute wirkt dieser Wert und vor allem die daraus resultierte Steigerung aber natürlich absolut lächerlich. So wurde der Ferrari 250 GTO 50 Jahre später zum mit Abstand teuersten Gebrauchtwagen aller Zeiten.

Wenn euch das Thema interessiert, dann findet ihr hier ein Buch, welches euch mittels unglaublicher Aufnahmen, die teuersten und exotischsten Autos der Welt zeigt. (Provisionslink)


Image by Axion23 via flikr